Für den Münchner Golfprofi Alexander Cejka war das mit 5,4 Millionen Dollar dotierte US-Turnier in Tampa/Florida schon zur Halbzeit beendet.

Bei seinem zehnten Saisonstart scheiterte der 38-Jährige zum vierten Mal am Cut. Nach 79er- und 77er-Runden schied Cejka mit insgesamt 156 Schlägen aus.

Die Qualifikation für die beiden Schlussrunden verpasste er als 141. im 144-köpfigen Teilnehmerfeld um 13 Schläge. Die Führung teilen sich die US-Profis Steve Stricker und Nick Watney mit jeweils 136 Schlägen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel