Tiger Woods hat sich im Kampf um seine Führung in der Weltrangliste zum Auftakt des US-PGA-Turniers in Orlando im US-Staat Florida eine gute Ausgangsposition verschafft. Der US-Profi liegt bei der mit 5,8 Mio US-Dollar dotierten Veranstaltung nach den ersten 18 Löchern mit 68 Schlägen 2 unter Par auf dem 10. Rang.

Drei Schläge besser war Woods' Landsmann Jason Gore, der als Führender auf die 2. Runde geht. Auf Rang zwei lauern mit Tim Herron, Jeff Overton mit 66 Schlägen zwei weitere US-Profis.

Deutsche Spieler sind nicht am Abschlag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel