Tiger Woods hat mit dem Sieg in Orlando sein Spitzenmposition in der Weltrangliste gefestigt und zugleich eine mögliche Ablösung durch Phil Mickelson in der kommenden Woche verhindert.

Der US-Profi führt mit 10,09 Durchschnittspunkten vor seinem Landsmann mit 8,51 und dem Spanier Sergio Garcia mit 7,40.

Als bester Deutscher behauptete Martin Kaymer Rang 20. Alex Cejka fiel 2 Plätze zurück auf Rang 267.

Marcel Siem verbessete sich um 40 Plätze auf Rang 353 und zog an Bernhard Langer vorbei, der von 376 auf 393 abfiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel