Martin Kaymer hat im 3. Anlauf seine erste Prämie 2009 auf der US-Tour verdient. Kaymer belegte bei der Generalprobe für das US Masters ab Donnerstag in Augusta bei der Houston Open mit 286 Schlägen den 42. Platz und erhielt dafür 18.842 US-Dollar. Für 4 Schläge mehr und Rang 64 erhielt Alex Cejka 11.799 US-Dollar.

Cejka ist für das Masters in der "Kathedrale des Golf" nicht qualifiziert. Aus deutschland ist neben Kaymer nur Bernhard Langer, der als Gewinner des "Grünen Jacketts" 1985 und 1993 auf Lebenszeit qualifiziert ist, am Abschlag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel