vergrößernverkleinern
Sandra Gal kann mit der vierten Runde zufrieden sein
Sandra Gal wohnt in Florida © getty

Profigolferin Sandra Gal hat beim US-Damen-Turnier in Galloway/New Jersey ihr drittes Top-10-Resultat des Jahres im Visier.

Die 29-Jährige fiel zwar am zweiten Tag auf dem Par-71-Kurs mit einer 71er-Runde vom sechsten auf den 14. Platz zurück, liegt aber nur einen Schlag hinter Rang neun.

Nicht mehr auf der Schlussrunde dabei ist dagegen Caroline Masson. Die Solheim-Cup-Gewinnerin steigerte sich zwar am Samstag mit einer 69, verpasste mit insgesamt 145 Schlägen aber zum dritten Mal in Folge den Cut (143).

"Was soll ich sagen...? Zeit zum Trainieren und Konstanzgewinnen...", schrieb die 24-Jährige auf ihrer Homepage.

Die Spitzenposition auf dem Leaderboard übernahm die US-Proette Stacy Lewis. Mit einer 63 und insgesamt 130 Schlägen lag die 19-Jährige einen Schlag vor ihrer Landsfrau Christina Kim (131) und zwei Schläge vor Erstrunden-Spitzenreiterin Jennifer Johnson aus den USA.

Hier gibt's alles zum Golf

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel