vergrößernverkleinern
Caroline Masson feierte bislang ein Turniersieg
Caroline Masson liegt auf dem geteilten 18. Rang © getty

Caroline Masson ist beim US-Damen-Turnier im kanadischen Waterloo gut aus den Startlöchern gekommen.

Die Solheim-Cup-Gewinnerin benötigte beim Auftakt auf dem Par-71-Kurs am Donnerstag (Ortszeit) 69 Schläge und belegte damit den geteilten 18. Rang.

Deutlich schlechter lief es für Sandra Gal. Die 29-Jährige aus Düsseldorf kam mit einer enttäuschenden 75 auf der Scorekarte ins Klubhaus und belegt nur den geteilten 111. Platz.

In Führung bei der mit 1,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung liegen die Weltranglistenzehnte Michelle Wie (USA) und Vorjahressiegerin Park Hee-Young (Südkorea) mit jeweils 65 Schlägen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel