vergrößernverkleinern
Bernhard Langer ist seit 1976 Golfprofi © getty

Bernhard Langer hat auf der US-Champions-Tour seinen dritten Major-Titel gewonnen.

Der 56 Jahre alte Anhausener setzte sich bei Senior Players Championship in Pittsburgh im Stechen am zweiten Extra-Loch mit einem kurzen Birdie-Putt gegen den Amerikaner Jeff Sluman durch.

Für den zweimaligen US-Masters-Sieger war es der dritte große Titel auf der Tour der über 50-Jährigen, der ihm rund 400.000 Dollar (288.000 Euro) einbrachte.

Insgesamt hat der Schwabe bereits 21 Turniersiege auf der Champions Tour auf seinem Konto.

Mit 1,805 Millionen Dollar (1,32 Millionen Euro) für seinen dritten Erfolg des Jahres führt Langer die Geldrangliste ebenso souverän an wie die Saisonwertung der Champions Tour.

Um den Sieg in Pittsburgh musste Langer trotz einer zwischenzeitlichen Führung von vier Schlägen auf der Schlussrunde aber noch hart kämpfen. Denn plötzlich war sein Spiel weg.

"Es fühlte sich an wie: Das ist ja gar nicht Bernhard Langer", sagte der zweimalige US-Masterssieger nach der Entscheidung, "normalerweise spiele ich konstanter."

Für Jeff Sluman war es im zehnten Stechen seiner Profikarriere die neunte Niederlage. Und so gab der 56-Jährige einen guten Rat: "Wenn ich nochmal in ein Play-off kommen sollte, wettet auf den Anderen."

Hier gibt es alles zum Golf

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel