Für die Deutschen Bernhard Langer und Martin Kaymer war das 73. US Masters in Augusta bei Halbzeit beendet.

Kaymer verfehlte den Cut nach einer 76 auf der zweiten Runde mit insgesamt 147 Schlägen um zwei Schläge. Der zweimalige Sieger Langer benötigte auf der zweiten Runde eine 80 und verpasste mit 150 Schlägen die Qualifikation für die beiden letzten Runden um fünf Schläge.

Die Führung verteidigte der US-Amerikaner Chad Campbell mit 135 Schlägen. Kenny Perry zog gleich. Tiger Woods ist mit 142 Schlägen auf Rang 19.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel