Zwei Bogeys auf den letzten vier Löchern haben Bernhard Langer bei der mit 1,7 Millionen Dollar dotierten Outback Pro-AM in Florida um einen besseren Start gebracht.

Der Schwabe musste sich mit einer 70er-Runde begnügen. Damit blieb Langer auf der TPC-Anlage in Tampa Bay einen Schlag unter Par, nachdem ihm insgesamt vier Birdies gelungen waren.

Auf dem 18. Platz hat der 51-Jährige fünf Schläge Rückstand auf den mit 65 Schlägen führenden US-Profi Larry Nelson. Der 61-Jährige spielte auf seiner bogeyfreien Runde sechs Birdies.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel