Bernhard Langer droht nach sechs Top 10-Resultaten bei seinen bisherigen Saisonstarts auf der Senior Champions Tour erstmals der Absturz ins Mittelmaß.

In seiner Wahlheimat Florida geht der 51-jährige Schwabe mit neun Schlägen Rückstand auf Spitzenreiter Nick Price (Simbabwe) vom 19. Platz auf die Schlussrunde.

Price darf dagegen auf seinen ersten Turniersieg seit sieben Jahren hoffen. Der zweimalige PGA-Championship-Sieger hat 133 Schläge auf dem Konto und drei Schläge Vorsprung vor einem Verfolgertrio.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel