Mit einem Doppel-Bogey am 13. Loch hat Alexander Cejka seine glänzende Ausgangsposition auf der dritten Runde des US-Golfturniers in Hilton Head Island endgültig verspielt.

Der als Spitzenreiter gestartete Münchner fiel nach einer 72er-Runde auf der Par-71-Anlage des Harbour Town Golf Clubs vom dritten auf den siebten Platz zurück. Cejka hat nun 207 Schläge auf dem Konto.

Brian Gay (USA) verteidigte seine am Vortag eroberte Führung vor dem Australier Tim Wilkinson (203) erfolgreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel