Erstmals in der Geschichte des ältesten Major-Turniers wird es Doping-Tests geben.

"Die Spieler sind bereits vertraut mit den Doping-Tests. Deshalb ist es für sie auch nur wie eine weitere Woche auf der Tour", sagte Peter Dawson, Geschäftsführer der Royal Ancient.

Es werden bei den British Open und auch in Zukunft die Testverfahren der European Tour zur Anwendung kommen. "Die Royal Ancient unterstützt die Anti-Doping-Politik bei Golf-Veranstaltungen mit Nachdruck", sagte Dawson.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel