vergrößernverkleinern
Die dänische Nationalmannschaft erreichte bei der WM in Deutschland den 3. Platz © getty

Bei der dänischen Handball-Nationalmannschaft hängt der Haussegen gehörig schief. Die Spieler drohen dem Verband mit einem Streik.

Von Felix Götz

München - Wenn am 19. Januar 2010 die Europameisterschaft in Österreich angepfiffen wird, dann wird Titelverteidiger Dänemark vielleicht nur mit einem Junioren-Team an den Start gehen.

Der Grund: Die etablierten Kräfte drohen mit einem Streik. Sie fordern mehr Mitspracherecht und eine Beteiligung an Sponsoren-Einnahmen.

Momentan erhalten die Spieler für Einsätze in der Nationalmannschaft vom dänischen Verband angeblich nicht einmal eine Aufwandsentschädigung.

Beim "Danish Dynamite" herrscht deswegen eine hochexplosive Stimmung.

Kein Geld vorhanden

"Der DHF verdient mit uns viel Geld. Mit dem neuen Hauptsponsor, der Fluggesellschaft Cimber Sterling, noch mehr. Sie werben mit uns, und wir haben nichts davon. Das, was wir fordern, ist in anderen Ländern normal", sagt Hans Lindberg vom HSV Hamburg gegenüber der "Bild".

Der Verband behauptet, dass kein Geld vorhanden sei. Deshalb gehen die Spieler der Skandinavier jetzt auf die Barrikaden.

"Wir weichen kein Stück von unserer Meinung und Forderung ab. Notfalls spielen wir nicht mehr. Vielleicht spielt Dänemark bei der EM mit einem Junioren-Team", droht Lindberg.

Streit beim Lehrgang

Der Haussegen hängt bei den sonst so besonnenen Dänen schief, das Tischtuch zwischen Verband und Spielern scheint zerschnitten.

Beim letzten Lehrgang der Nationalmannschaft trainierten die Akteure nicht in den üblichen Klamotten des Verbands, sondern in ihren eigenen - mit Privat-Sponsoren.

Die Bosse waren darüber derart sauer, dass der Lehrgang nach nur einem Tag abgebrochen wurde.

Daraufhin verboten die Nationalspieler dem DHF, ihre Namen und Fotos für kommerzielle Zwecke zu benutzen.

Verhärtete Fronten

"Die Fronten haben sich in den vergangenen beiden Monaten ziemlich verhärtet", weiß auch Magdeburgs Manager und Handball-Experte Stefan Kretzschmar gegenüber "LAOLA1" zu berichten.

Es droht der Super-Gau! Weder Lindberg ("Mal sehen was passiert"), noch Kretzschmar schließen es aus, dass die Dänen den EM-Titel, den sie 2008 in Norwegen errungen haben, in Österreich nur mit einer B-Mannschaft verteidigen.

"Ich bin gespannt, ob die Jungs komplett zur EM fahren. Sollte der Streik eskalieren, könnte es passieren, dass sie womöglich nur mit einer A-Jugend-Mannschaft nach Österreich kommen", meint Kretzschmar. (Alle Handball-News)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel