vergrößernverkleinern
Pascal Hens führt die Weltauswahl im Velyky-Benefizspiel als Kapitän aufs Feld © getty

Stars aus der ganzen Welt unterstützen im Rahmen des Benefizspiels des verstorbenen Oleg Velyky die hinterbliebene Familie.

Mannheim - Zahlreiche Stars geben sich die Ehre.

Und Nationalmannschafts-Kapitän Pascal Hens führt die Weltauswahl im Benefizspiel zu Gunsten der Hinterbliebenen des verstorbenen Oleg Velyky gegen den Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen in Mannheim (Mo., ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) aufs Feld.

Der komplette Erlös der Veranstaltung in der SAP-Arena geht an Velykys Frau Katarina und den gemeinsamen Sohn Nikita.

Nationalspieler Oleg Velyky war Ende Januar mit 32 Jahren an den Folgen einer Hautkrebserkrankung gestorben.

2007 Weltmeister mit DHB-Team

Im September 2003 war bei dem gebürtigen Ukrainer erstmals ein malignes Melanom diagnostiziert worden.

Nach einer ersten Therapie spielte Velyky zunächst wieder Handball und gehörte auch zum deutschen Kader, der 2007 im eigenen Land Weltmeister wurde. Aufgrund einer Verletzung bestritt der Rückraumspieler damals allerdings kein Spiel.

Im März 2008 musste sich Velyky einer erneuten Operation unterziehen.

Ein Jahr später feierte er dann noch einmal ein kurzes Comeback beim HSV Hamburg. Zwischen 2005 und 2008 hatte Velyky bei den Rhein-Neckar Löwen gespielt und die Kapitänsbinde getragen.

Auch Bielecki läuft auf

Für die Weltauswahl laufen neben Hens unter anderem noch Christian Zeitz (THW Kiel), der Ex-Kieler Nikola Karabatic (Montpellier HB) und Ivano Balic (RK Zagreb) auf. Mit Spannung wird auch der zweite Auftritt des Polen Karol Bielecki erwartet. 126233(DIASHOW: Handball-Wechselbörse)

Der Rückraumspieler der Löwen ist seit einem tragischen Zwischenfall während eines Länderspiels vor sechs Wochen auf dem linken Auge erblindet (Nach Horror-Unfall: Bielecki spielt wieder).

Am vergangenen Donnerstag hatte Bielecki überraschend sein Comeback gefeiert. Beim 35:27 der Badener im Testspiel gegen den Regionalligisten TSB HN-Horkheim warf er ein Tor und spielte die erste Halbzeit durch.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel