vergrößernverkleinern
Steffen Weinhold kam 2009 von der HSG Nordhorn zum TV Großwallstadt © imago

Nach schwachem Hinspiel siegt der TV Großwallstadt auswärts sicher. Dem VfL Gummersbach gelingt sogar ein Erdrutsch-Sieg.

München - Der siebenmalige deutsche Meister TV Großwallstadt ist souverän ins Achtelfinale des EHF-Pokals eingezogen.

Großwallstadt gewann sein Drittrunden-Rückspiel beim isländischen Vertreter Haukar Hafnarfjördur 28:17 (14:6).

Nach dem knappen und enttäuschenden 26:24-Hinspielerfolg lösten das Team von Trainer Michael Biegler die Aufgabe damit letztlich ohne Mühe. (DATENCENTER: EHF-Pokal)

Beste Werfer der Gäste waren Steffen Weinhold und Oliver Köhrmann mit jeweils sechs Toren.

Gummersbach mit Kantersieg

Zu einem erwarteten Kantersieg kam Titelverteidiger VfL Gummersbach im Drittrunden-Hinspiel des Europacups der Pokalsieger gegen KH Famiglia aus dem Kosovo.

Der Altmeister gewann im westfälischen Kierspe standesgemäß 46:15 (22:8). (DATENCENTER: Pokalsieger-Cup)

Bester Werfer war Vedran Zrnic mit zehn Treffern.

Das Rückspiel findet am Sonntag (15 Uhr) in Gummersbach statt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel