vergrößernverkleinern
Vedran Zrnic spielt seit 2006 für den VfL Gummersbach © getty

Der VfL zieht nach der ausgeglichenen ersten Hälfte an und sichert sich den beruhigenden Heimerfolg gegen Fram Reykjavik.

Gummersbach - Der zwölfmalige deutsche Meister VfL Gummersbach hat im EHF-Cup den Grundstein zum Achtelfinal-Einzug gelegt.

Der Bundesligist besiegte im Hinspiel der dritten Runde Fram Reykjavik 38:27 (16:14) und kann damit dem Rückspiel am Sonntag in Düren gelassen entgegenblicken.

Bester Werfer vor 1750 Zuschauern in Gummersbach war Vedran Zrnic mit elf Toren, der Isländer Robert Gunnarsson erzielte gegen seinen Ex-Klub acht Treffer.

Reykjavik hatte auf das Heimrecht im Rückspiel verzichtet.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel