vergrößernverkleinern
Der Serbe Momir Ilic spielt seit dem Jahr 2006 für den VfL Gummersbach © getty

Serbiens Rückraum-Ass Momir Ilic zieht es aus Gummersbach in den hohen Norden. Wird er der Nachfolger von Nikola Karabatic?

Gummersbach - Schon lange hielten sich die Gerüchte, nun scheint der Deal perfekt: Rückraumspieler Momir Ilic wechselt innerhalb der Bundesliga vom VfL Gummersbach zu Meister THW Kiel.

Nach Informationen der "Kölner Rundschau" erhält der Serbe einen Vierjahresvertrag bei den Norddeutschen, die gerade ins Finale der Champions League einzogen (Kiel hat "Selbstvertrauen ohne Ende").

Offen ist demnach noch, ob Ilic zur kommenden Saison oder erst ein Jahr später geht.

Sein Vertrag in Gummersbach läuft noch bis zum 30. Juni 2010.

Was macht Karabatic?

Dabei dürfte auch die Zukunft von Kiels Superstar Nikola Karabatic eine Rolle spielen. Der französische Weltmeister, Olympiasieger und Welthandballer hat verkündet, dass er den THW verlassen will.

Wahrscheinlichste Option ist derzeit ein Wechsel zurück in die Heimat zu Montpellier HB. Dort steht sein Bruder Luca unter Vertrag, außerdem leben seine Eltern ebenfalls in Montpellier.

Drittbester Werfer

Ilic wäre ein würdiger Nachfolger des Rückraum-Stars: Der 27-Jährige ist Kapitän in Gummersbach und mit erzielten 214 Toren derzeit drittbester Werfer in der Bundesliga. Seine Torquote pro Spiel liegt bei 7,6.

Mit dem VfL erreichte der zwei Meter große und 100 Kilogramm schwere serbische Nationalspieler am Freitagabend das Finale im EHF-Pokal. In diesem Spiel warf er acht Tore. (Gummersbach nach 26 Jahren wieder im Europacup-Finale)

Bei den Gummersbachern, die momentan auf dem siebten Tabellenrang liegen, spielt er seit 2006 - und arbeitete demnach bereits mit Kiels jetzigem Trainer Alfred Gislason zusammen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel