vergrößernverkleinern
Thierry Omeyer (l.), französischer Nationaltorhüter, ist die Nummer eins der Liga © getty

Manager und Geschäftsführer haben die Besten der Bundesliga gewählt. Ein Isländer holt den Titel schon zum zweiten Mal.

Berlin - Weltklasse-Torhüter Thierry Omeyer vom deutschen Rekordmeister THW Kiel ist von den Managern und Geschäftsführern der Bundesliga zum besten Spieler der Saison 2008/2009 gewählt worden.

Der französische Nationaltorhüter, der 207 Mal bei der Equipe zwischen den Pfosten stand und seit drei Jahren für den THW spielt, setzte sich bei der Abstimmung vor Momir Illic (VfL Gummersbach) und Hans Lindberg (HSV Hamburg) durch.

Zum besten Trainer kürten die Experten den Kieler Coach Alfred Gislason.

Gislason zum zweiten Mal bester Trainer

Der Isländer hatte die Auszeichnung bereits 2002 erhalten. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Erstmals wurden dagegen die Zwillingsbrüder Bernd und Reiner Methe (Velmar) zum besten Schiedsrichtergespann der Saison gewählt.

Alle Ehrungen finden im Rahmen des Allstar-Spiels zwischen der deutschen Nationalmannschaft und einer Bundesliga-Auswahl am 7. Juni in Berlin statt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel