vergrößernverkleinern
Michael Knudsen wechselte 2005 von Viborg HK nach Flensburg © getty

Die Norddeutschen gewinnen ohne ihren Stammtorhüter deutlich gegen Göppingen und sind damit erster Tabellenführer.

Flensburg - Die SC Flensburg-Handewitt hat das erste Spiel der neuen Saison in der Handball-Bundesliga gewonnen.

Der Vorjahresfünfte setzte sich im Duell mit dem Vorjahressechsten Frisch Auf! Göppingen 32:22 (14:11) durch.

Bester Werfer für die Norddeutschen waren Oscar Carlen und Michael Knudsen (je sechs), für Göppingen traf Lars Kaufmann siebenmal.

Dem Nationalspieler war auch das erste Tor der Spielzeit 2009/2010 vorbehalten. Der vom TBV Lemgo nach Göppingen gewechselte Rückraumspieler traf in der ersten Minute.

Flensburg ohne Beutler

Verzichten musste Flensburg in der Campushalle auf seinen schwedischen Stammtorwart Dan Beutler, der in der Nacht vor dem Spiel Vater wurde.

Dafür spielte sein Landsmann und Neuzugang Johan Sjöstrand stark auf und rettete vor allem in einer Stärkephase der Gäste Mitte der zweiten Hälfte den Vorsprung.

Diskutieren Sie mit im Forum Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel