vergrößernverkleinern
Alfred Gislason (r.) kam 2008 aus Gummersbach zum THW Kiel © getty

Der Deutsche Meister verliert sensationell bei Balingen-Weilstetten und muss den Rivalen Hamburg vorbeiziehen lassen.

München - Blamage für Kiel, Tabellenführung für Hamburg: Rekordmeister und Titelverteidiger THW Kiel hat völlig überraschend seine erste Saisonniederlage kassiert und die Tabellenführung an den HSV Hamburg verloren. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Der Champions-League-Finalist Kiel unterlag als haushoher Favorit bei HBW Balingen-Weilstetten 37:39 (18:18) und geriet durch die erste Meisterschafts-Niederlage seit 249 Tagen im Rennen um den Titel ins Hintertreffen. (Stenogramme: 16. Spieltag)

Die Hamburger siegten ohne Probleme beim TSV Hannover-Burgdorf 31:25 (16:12) und liegen mit 29:3 Punkten nun einen Zähler vor dem Rekordmeister aus Kiel (28:4).

Vor drei Tagen hatten sich die beiden großen Konkurrenten beim 29:29 im direkten Vergleich die Punkte geteilt.

Letzte Pleite gegen Lemgo

Die letzte Kieler Pleite in der Bundesliga datierte vom 19. April, als der THW 27:34 beim TBV Lemgo unterlag.

Auf Platz drei schob sich die SG Flensburg-Handewitt vor. Nach einer Aufholjagd in der zweiten Halbzeit siegte der dreimalige Europapokalsieger 24:23 (11:15) im Spitzenspiel beim TBV Lemgo und hat nun 24:8 Punkte auf dem Konto.

Dabei blieb Ex-Meister Lemgo zwischen der 40. und 55. Minute ohne Torerfolg und stagniert mit 20: 12 Punkten auf Platz acht.

Göppingen siegt

Im Kampf um die Europapokalplätze erzielte auch Frisch Auf Göppingen einen wichtigen Erfolg.

Der Altmeister sicherte sich beim 23:21 (10:10) beim abstiegsbedrohten Außenseiter GWD Minden aber den Sieg erst in der Schlussphase.

Ebenfalls Erfolge feierten das bisherige Schlusslicht TSV Dormagen beim hochverdienten 32:23 (16:9) gegen die Füchse Berlin und MT Melsungen beim 30:27 (17:13) im hessischen Derby gegen die HSG Wetzlar.

Lobedank überragend

In Balingen besiegelten zwei Tore von Felix Lobedank in der Schlussminute die Sensation.

Zuvor hatten die Kieler in den letzten Minuten einen Vier-Tore-Rückstand aufgeholt und kamen in der 54. Minute noch zum 33:33-Ausgleich.

Dennoch setzte sich der Außenseiter, der damit erst seinen vierten Saisonsieg feierte, am Ende durch.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel