vergrößernverkleinern
Daniel Narcisse gewann mit Kiel die Champions League und die Meisterschaft © imago

Uli Derad schließt Nachbesserungen aus. Den Ausfall soll die Mannschaft als Ganzes kompensieren.

Von Andreas Kloo

München/Kiel - Alfred Gislason hatte offenbar schon eine schlechte Vorahnung, als er kurz vor dem Testspiel des THW Kiel gegen CAI Aragon den übervollen Terminkalender der Handballer anprangerte:

"Die Spieler, die im Moment auf ihrem Zenit sind, werden 2016 völlig kaputt sein", warnte der Kieler Trainer im "Handballmagazin".

Die 49. Minute der Partie beim Heide-Cup rief Gislason dann wohl seine eigenen Worte wieder ins Gedächtnis.

Kiels französischer Welt- und Europameister Daniel Narcisse wurde von einem spanischen Gegenspieler aus der Luft zu Boden gerammt und verdrehte sich bei der Landung das linke Knie.

Kreuzbandriss bei Narcisse

Als Milutin Dragicevic und Physiotherapeut Dennis Missling den Franzosen vom Feld führten, war bereits klar, dass es sich um eine schwerere Verletzung handelt. Bei einer MRT-Diagnose erhielt der 30-Jährige dann traurige Gewissheit:

Riss des vorderen Kreuzbandes.

Der Rückraumspieler fällt für die gesamte Bundesliga-Vorrunde aus.

"Es ist bitter und traurig. Das ist natürlich eine Frust-Situation. So eine Verletzung wünscht man keinem", brachte THW-Geschäftsführer Uli Derad bei SPORT1 die allgemeine Kieler Gefühlslage zum Ausdruck.

Keine Nachbesserungen auf dem Transfermarkt

Trotz des Schocks gibt sich Derad aber kämpferisch. "Daniel wird versuchen, so schnell wie möglich wieder zurückzukehren."

Das Loch, das der Narcisse-Ausfall in der Kieler Mannschaft reißt, will er vorerst nicht auf dem Transfermarkt stopfen. 126233(DIASHOW: Handball-Wechselbörse)

"Natürlich werden uns Daniels individuelle Fähigkeiten fehlen. Aber ansonsten sind wir gut besetzt. Die Jungs sind in der Lage, den Ausfall gemeinsam zu kompensieren", ist er sich sicher.

Jetzt erst recht

Allerdings war die personelle Lage im Kieler Rückraum schon vor Narcisses Kreuzbandriss nicht gerade rosig.

Kim Andersson schlägt sich mit einer Knieverletzung herum und konnte noch nicht in die Vorbereitung eingreifen.

Momir Ilic erlitt Ende der Vorsaison eine Kreuzband-Dehnung und ist ebenfalls nicht hundertprozentig fit.

Obwohl nicht von einer Verletzung betroffen, verpasste auch Aron Palmarsson einen Großteil der Saisonvorbereitung. Der Isländer war bei der Junioren-EM im Einsatz.

Derad ist dennoch vor dem Bundesliga-Start am 29. August nicht bange: "Es ist nicht zu ändern. Aber es muss weiter gehen. Jetzt erst recht", gibt er als Parole aus.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel