vergrößernverkleinern
Michael Kraus wechselte nach der vergangenen Spielzeit vom TBV Lemgo nach Hamburg © getty

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten feiern die Hamburger einen souveränen Sieg über Burgdorf. Kraus lobt seinen Torhüter.

Hannover - Pokalsieger HSV Hamburg hat sich zumindest für 24 Stunden an die Tabellenspitze der Toyota-HBL gesetzt.

Die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb gewann beim TSV Hannover-Burgdorf 39:28 (18:15) und führt die Liga nun mit 8:2 Punkten an (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Am Mittwoch (ab 19.45 im LIVESTREAM und LIVESCORES) können aber die Füchse Berlin, Meister THW Kiel und die Rhein-Neckar Löwen (alle 6:0) wieder am Vizemeister vorbeiziehen.

Unter den Augen von Bundestrainer Heiner Brand offenbarte der HSV in Hannover in der Anfangsphase einige Schwächen in der Abwehr und lag in der 14. Minute 8:9 im Rückstand.

Lindberg bester Werfer

Mit einem Zwischenspurt stellten die Gäste aber noch in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg (15:10/24. Minute).

Nach dem Wechsel geriet der Favorit dann nicht mehr in Gefahr (STATISTIK: Stenogramme des 5. Spieltags).

Bester Werfer bei Hamburg war Hans Lindberg mit sieben Toren.

"So klar war es nicht"

"So klar wie es dem Ergebnis nach aussieht, war es nicht. Vor allem in der ersten Halbzeit war es ein sehr kampfbetontes Spiel, da haben wir in der Abwehr einiges vermissen lassen", sagte Michael Kraus bei SPORT1.

[kaltura id="0_h50kvgo2" class="full_size" title="Analyse Hannover Hamburg"]

"In der zweiten Hälfte sind wir aufgrund einiger Paraden von Jogi Bitter besser ins Spiel gekommen. Gegen Ende war dann auch zu merken, dass Burgdorf ein wenig die Puste ausging."

Allerdings dürfe sich die Mannschaft keine Ausrutscher mehr erlauben.

"Wenn wir oben dranbleiben wollen, dann dürfen wir keine Punkte mehr verschenken. Bisher sind wir aber ganz gut damit gefahren, nur von Spiel zu Spiel zu denken", meinte Kraus.

TSV Hannover-Burgdorf - HSV Hamburg 28:39 (15:18)

Tore: Jonsson (9/2), Olsen (6), Jurdzs (4), Svavarsson (4), Johannsen (2), Hallgrimsson (1), Buschmann (1), Bedzikowski (1) für Hannover Lindberg (7/6), Lijewski (6), Vori (5), Flohr (4), B. Gille (4), Lackovic (3), Hens (3), G. Gille (3), Kraus (1), Schröder (1), Duvnjak (1), Jansen (1) für Hamburg

Zuschauer: 3309

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel