vergrößernverkleinern
Christian Schöne spielte von 2001 bis 2005 in der HBL für den SC Magdeburg © getty

Das Überraschungsteam erlebt bei Frisch eine Debakel - wegen eines Ex-Magdeburgers. Balingen und Hannover teilen die Punkte.

München - Zum Abschluss des 10. Spieltages der Toyota HBL verbesserte sich FA Göppingen durch den klaren 29:17 (16:7)-Erfolg über den SC Magdeburg auf Platz acht.

Die Magdeburger hatten zuletzt mit zwei überraschenden Auswärtssiegen in Flensburg und Lemgo für Aufsehen gesorgt. (Stenogramme des 10. Spieltags)

Damit blieb der Klub aus Baden-Württemberg auch im fünften Heimspiel der Saison ohne Niederlage.

Keinen Sieger gab es im zweiten Sonntagsspiel zwischen HBW Balingen-Weilstetten und der TSV Hannover-Burgdorf beim 30:30 (17:16)-Unentschieden.

Frisch Auf mit starker Abwehr

Der Schlüssel zu dem in dieser Höhe überraschenden Erfolg war vor allem die starke Abwehr um Torhüter Enid Tahirovic.

Der SC kam überhaupt nicht zur Entfaltung und erzielte bis zur Pause magere sieben Tore.

Christian Schöne und Pavel Horak steuerten jeweils fünf Treffer zum Erfolg der Göppinger bei.

Carstens entsetzt

Magdeburgs Trainer Frank Carstens zeigte sich über die Leistung seines Teams entsetzt.

"Sowohl Abwehr als auch Angriff spielten in der ersten Hälfte auf unterstem Niveau. Wir können uns für die Lehrstunde bedanken", sagte Carstens nach dem Spiel.

Auf der anderen Seite zeigte sich Velimir Petkovic natürlich sehr zufrieden.

"Die Pause hat uns sicherlich gut getan. Wir konnte uns gezielt auf Magdeburg einstellen", erläuterte Petkovic.

[kaltura id="0_re02qulw" class="full_size" title="Analyse G ppingen Magdeburg"]

Kaufmann nach Flensburg

Im Anschluss an das Spiel wurde zudem bekannt, dass Nationalspieler Lars Kaufmann zu Beginn der kommenden Saison von Göppingen zur SG Flensburg-Handewitt wechselt.

"Ich kann jetzt offiziell bestätigen, dass Lars Kaufmann in Flensburg unterschrieben hat, er wird ab 2011 dort spielen", sagte Göppingens Manager Gerd Hofele.

Der 28 Jahre alte Rückraumspieler war 2009 vom TBV Lemgo gekommen und mit 218 Toren in der vergangenen Saison der beste Feldtorschütze in der Bundesliga.

Wegen einer im September erlittenen Schulterverletzung, die er sich bei einem Fahrradunfall zugezogen hatte, muss Kaufmann derzeit verletzt pausieren. Sein Comeback ist für Ende des Jahres geplant.

Hallgrimsson stark

Die HBW Balingen-Weilstetten und der TSV Hannover-Burgdorf trennten sich am Sonntag 30:30 (17:16)-Unentschieden.

Mit sechs Toren war der Burgdorfer Ageir Örn Hallgrimsson erfolgreichster Schütze der Partie.

Balingen bleibt Elfter, Hannover-Burgdorf ist weiter 15.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel