vergrößernverkleinern
Karol Bielecki spielt seit dem Jahr 2007 bei den Rhein-Neckar Löwen © imago

Die Gastgeber lassen Magdeburg keine Chance und halten den Kontakt nach oben. Gummersbach erleidet dagegen einen Dämpfer.

München - Die Rhein-Neckar Löwen haben ihre Ansprüche auf einen Europacup-Platz in der Toyota HBL untermauert.

Der Champions-League-Teilnehmer besiegte den SC Magdeburg mit 38:30 (18:12) und festigte mit 33:11 Punkten Platz vier. (STENOGRAMME: 22. Spieltag)

Zuletzt hatte es gegen Wetzlar nur ein enttäuschendes Heim-Remis gegeben.

Die Gäste aus Magdeburg hingegen müssen nach der Pleite gegen Tabellenführer Hamburg nun die zweite Niederlage in Folge einstecken.

"Waren es uns und den Fans schuldig"

"Wir wollten zeigen, dass wir wieder besseren Handball spielen können. Das waren wir uns und den Fans schuldig", sagte Löwen-Linksaußen Uwe Gensheimer nach der Partie (Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: die News im TV auf SPORT1) .

"Bisher war der Rhythmus nach der WM noch nicht so da, wir mussten uns also auch noch etwas Selbstbewusstsein holen. In den letzten Spielen haben immer die letzten zehn Prozent gefehlt. Das war heute anders", so der deutsche WM-Teilnehmer.

Bester Schütze der Löwen war Zarko Sesum mit neun Treffern.

Oldie Rominger kommt

Zudem machten die Badener die Blitz-Verpflichtung von Torhüter Marcus Rominger bekannt.

Der 38-Jährige, der bis Dezember 2010 beim Liga-Konkurrenten TV Großwallstadt unter Vertrag stand und anschließend seine aktive Karriere beendet hatte, erhält bei den Löwen einen Vertrag bis zum Saisonende.

OP bei Szmal

Die Mannheimer reagieren damit auf die Verletzung ihres etatmäßigen Stammtorhüters Slawomir Szmal, der sich einer Operation am Knie unterziehen muss.

[kaltura id="0_ju85bjv5" class="full_size" title="L wen schlagen SCM"]

"Bei einem der Spitzenklubs in der Toyota HBL reinzuschnuppern, ist ein echtes Highlight für mich. Ich bin in erster Linie als Backup eingeplant. Wenn es tatsächlich zu Einsatzzeiten kommen sollte, werde ich natürlich versuchen der Mannschaft zu helfen", so Rominger.

Rückschlag für Gummersbach

Einen Rückschlag im Kampf ums internationale Geschäft musste Altmeister Gummersbach hinnehmen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Der VfL unterlag bei der HSG Wetzlar 31:34 (16:17) und hat als Tabellenachter wie Magdeburg 24:20 Zähler auf dem Konto.

Wetzlar verschafft sich Luft

Wetzlar (16:28) entfernt sich durch den Heimsieg immer weiter von den Abstiegsplätzen.

Bester Werfer war Daniel Valo mit sieben Toren.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel