vergrößernverkleinern
Drasko Mrvaljevic spielt seit 2009 bei Frisch Auf Göppingen © imago

Dank eines furiosen Endspurts gelingt Göppingen kurz vor Schluss der Ausgleich gegen Magdeburg. Beim SC reißt eine lange Serie.

Magdeburg - Mit einem Kraftakt hat Bundesligist Frisch Auf Göppingen seine Ambitionen auf die Europapokal-Qualifikation untermauert.

Der Tabellenfünfte rettete am 27. Spieltag beim Tabellensiebten SC Magdeburg trotz langen Rückstandes mit einem 24:24 (14:17) einen Punkt und hat den Vorsprung auf den Tabellensechsten SG Flensburg-Handewitt auf fünf Zähler ausgebaut (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Die Gastgeber mussten dagegen erstmals nach vier Siegen einen Punktverlust hinnehmen und bleiben Siebter.

Turbulente Schlussphase

Knapp zweieinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff stand es noch 24:22 für Magdeburg, ehe Michael Thiede und Michael Haaß doch noch den Punktgewinn für Göppingen sicherstellten (STENOGRAMME: 27. Spieltag) .

Bei den Gastgebern war Robert Weber mit sieben Toren (zwei Siebenmeter) am erfolgreichsten, auf Göppinger Seite ragte Haaß mit acht Treffern heraus.

"Man ist schon enttäuscht"

Nach der Partie zeigte sich Weber bei SPORT1 etwas gefrustet: "Man ist schon enttäuscht, aber man darf jetzt nicht die Köpfe hängen lassen. Schlussendlich haben wir noch einen Punkt mitgenommen, haben in der zweiten Halbzeit aber leider nur sieben Tore geschafft."

Sieg gegen Hamm ist Pflicht

Für den Leistungsabfall nach der Pause hat Weber eine Erklärung: "Wir kamen bisher selten in die Situation, dass wir knappe Spiele haben. Aber ich denke, wir können mit einem Punkt zufrieden sein."

[kaltura id="0_edgv6zbe" class="full_size" title="G ppingen schafft sp tes Remis"]

Für Magdeburg geht es als nächstes nach Hamm, wo man "zwei Punkte mitnehmen muss. Dann ist alles wieder in Ordnung."

Ziel: Platz sieben halten

Mit ihrem aktuellen Tabellenplatz sieben bleibt die Chance auf das internationale Geschäft: "Wir würden uns riesig freuen, wenn das funktionieren würde. Wir wollen als Saisonziel unseren siebten Platz halten, wenn wir dann international spielen, würde uns das sehr freuen."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel