vergrößernverkleinern
Frank Carstens coachte bis 2010 den TSV Hannover-Burgdorf, seitdem den SCM © getty

Das Team von Frank Carstens unterliegt beim abstiegsbedrohten DHC Rheinland. Auch Großwallstadt muss eine Schlappe hinnehmen.

München - Der SC Magdeburg hat den Sprung unter die besten fünf Mannschaften der Toyota HBL verpasst.

Der Tabellensiebte verlor am Freitagabend zum Auftakt des 33. Spieltages bei Zwangsabsteiger DHC Rheinland 27:32 (13:17) und hat bei einem verbleibenden Spiel noch vier Punkte Rückstand auf Frisch Auf Göppingen.

Der EHF-Pokal-Gewinner kann am Samstag mit einem Sieg beim direkten Verfolger SG Flensburg-Handewitt für die Vorentscheidung im Kampf um Rang fünf sorgen.

Der TV Großwallstadt verlor vor heimischer Kulisse gegen HBW Balingen-Weilstetten 22:23 (13:13).

Spatz bester TVG-Schütze

In Dormagen war Michiel Lochtenbergh (7 Treffer) bester Werfer der Gastgeber.

Bei den Magdeburgern trugen sich Robert Weber und Bartosz Jurecki (je 6) am häufigsten in die Torschützenliste ein (Die Stenogramme des 33. Spieltages).

Michael Spatz (8/Großwallstadt) sowie Benjamin Herth, Dennis Wilke und Roland Schlinger (je 4/Balingen-Wilstetten) waren in Großwallstadt die erfolgreichsten Schützen (DATENCENTER: Die Toyota HBL).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel