vergrößernverkleinern
Tomas Svensson spielte bereits von 2002-2005 in der HBL für den HSV Hamburg © imago

Die Rhein-Neckar Löwen haben ein Torhüter-Problem. Nach dem Stojanovic-Ausfall verweigert Valladolid Svensson die Freigabe.

Valladolid - Der spanische Erstligist BM Valladolid will Torhüter Tomas Svensson die Freigabe für einen Wechsel in die Toyota HBL zu den Rhein-Neckar Löwen verweigern.

Der Transfer des 43-jährigen Schweden war von den Löwen bereits als perfekt vermeldet worden

Svensson soll bei den Mannheimern zunächst den verletzten Goran Stojanovic ersetzen und danach das Amt des Torwarttrainers übernehmen.

Die Spanier fühlen sich dadurch angeblich getäuscht (126233DIASHOW: Die HBL-Wechselbörse).

"Hat sich nicht an Absprache gehalten"

"Wir hätten Svensson gehen lassen, um ihm den Einstieg ins Trainergeschäft zu ermöglichen. An diese Absprache hat er sich nicht gehalten, deshalb wird der Club ihm keine Freigabe erteilen", sagte Vereinspräsident Dionisio Miguel Recio.

Hintergrund des Streits könnte auch das Wildcard-Turnier für die Champions-League-Qualifikation am ersten September-Wochenende im polnischen Kielce sein, bei dem Valladolid und die Rhein-Neckar Löwen Kontrahenten sind. (DATENCENTER: Wildcard-Turnier)

Stojanovic verletzt

Eigentlich war Goran Stojanovic von den Löwen als neuer Stammkeeper verpflichtet worden.

Allerdings war der Montenegriner vor einigen Wochen an der Bandscheibe operiert worden und wird aller Voraussicht nach in der Anfangsphase der neuen Spielzeit fehlen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel