vergrößernverkleinern
Michael Kraus hat 114 Länderspiele für Deutschland absolviert © dpa Picture Alliance

Schock für den Meister: Spielmacher Michael Kraus ist nach einem Autounfall doch schwerer verletzt als zunächst angenommen.

Hamburg - Schock für den Deutschen Meister HSV Hamburg:

Die Norddeutschen müssen neun bis zehn Wochen auf Nationalspieler Michael Kraus verzichten. (126233DIASHOW: Die HBL-Wechselbörse).

Der 27 Jahre alte Regisseur zog sich bei einem Autounfall am vergangenen Dienstag schwerere Verletzungen zu als zunächst angenommen und verpasst die Anfangsphase der neuen Saison.

Nach einer ersten Einschätzung nach dem Crash war nur von einer Rippenprellung ausgegangen worden.

Bei einer Kernspintomographie nach seinem Unfall auf regennasser Straße wurde bei Kraus jetzt eine Meniskusquetschung sowie ein Innenbandriss im rechten Knie diagnostiziert.

"Mich ärgert die Geschichte ungemein. Vor allem, dass ich dadurch der Mannschaft in den ersten Spielen der Saison fehlen werde. Auf der anderen Seite bin ich froh, dass nicht noch mehr passiert ist", sagte der Weltmeister von 2007.

Glück im Unglück

Immerhin ist eine Operation nicht notwendig. HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk passte Kraus bereits eine Schiene an, die der Rückraumspieler in den kommenden sechs Wochen tragen muss.

"Wir müssen sehr vorsichtig sein, daher die absolute Ruhigstellung des Gelenks", erklärte Dierk die Vorgehensweise.

Der Ex-Göppinger Kraus war am vergangenen Dienstag war mit seinem Porsche gegen einen Baum gerutscht.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel