vergrößernverkleinern
Markus Baur bestreitet (r.) am 7. Januar sein Abschiedsspiel in Stuttgart © getty

Markus Baur stellt für sein Abschiedsspiel ein hochkarätiges Team zusammen. Brand sieht Chance zur Vorbereitung auf Kroatien.

Stuttgart - Weltmeister Markus Baur hat für sein Abschiedsspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft ein hochkarätiges All-Star-Team zusammengestellt.

Neben den Weltmeistern Hennig Fritz, Christian Schwarzer, Florian Kehrmann und Andrej Klimovets werden auch der dänische Europameister Lars Christiansen, der Kieler Spielmacher Stefan Lövgren und der isländische Olympia-Zweite Olafur Stefansson am 7. Januar in Stuttgart auflaufen.

"Markus hat es mir hoch und heilig versprochen, dass wir hier keine Zirkusnummer veranstalten, sondern eine Partie, in der meine Spieler gefordert werden", sagte Heiner Brand.

Vorbereitung für WM

"Da hat Markus nicht zu viel versprochen", so der Bundestrainer, der die Begegnung als Vorbereitung auf die WM in Kroatien (16. Januar bis 1. Februar) nutzt.

Außen den aktuellen Stars hat Baur auch langjährige Wegbegleiter wie Stefan Kretzschmar, Daniel Stefan und Volker Zerbe eingeladen.

Karriere nach der Karriere

Der ehemalige Kapitän der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) trainiert seit dem 1. Januar den Bundesligisten TBV Lemgo. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Sein letztes Länderspiel betritt er bei der Begegnung um Platz drei bei der EM in Norwegen am 27. Januar gegen Frankreich (26:36). Der Spielmacher absolvierte insgesamt 228 Länderspiele (712 Tore).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel