vergrößernverkleinern
Hans Lindberg gibt womöglich beim Tag des Handballs sein Comeback
Hans Lindberg (l. gegen Jakobsson) wurde 2011 Vize-Weltmeister mit Dänemark © imago

Lindberg beschert dem Meister beim Comeback von Kraus einen souveränen Sieg gegen Großwallstadt. Am Ende zieht der HSV davon.

Hamburg - Der HSV Hamburg hat in der Toyota HBL den zweiten Tabellenplatz zurückerobert und hält Kontakt zu Spitzenreiter THW Kiel.

Der deutsche Meister gewann zum Auftakt des 11. Spieltages vor heimischen Publikum 31:22 (15: 13) gegen den TV Großwallstadt und hat nun 18:4 Punkte auf dem Konto. (DATENCENTER: Die Toyota HBL)

Die Sieben von HSV-Trainer Per Carlen, der wieder auf die Langzeitverletzten Michael Kraus und Marcin Lijewski zurückgreifen konnte, musste sich die Punkte gegen den Tabellen-Zwölften hart erkämpfen.

Angeführt von Jens Tiedtke, der mit insgesamt fünf Treffern erfolgreichster Werfer seiner Mannschaft war, hielt Großwallstadt die Partie lange offen.

Starke Schlussphase

Erst ab Mitte der zweiten Halbzeit wurde Hamburg seiner Favoritenrolle gerecht und zog uneinholbar davon. (STENOGRAMME: Der 11. Spieltag)

Stefan Kneer haderte bei SPORT1 mit der schwachen Schlussphase seines Teams: "Nach 45 Minuten haben wir zu viele leichte Fehler gemacht und dem HSV die Bälle direkt in die Hände gespielt."

Kraus kehrt zurück

Sein Comeback nach zehn Spielen Pause gab Hamburgs Michael Kraus. "Ein tolles Gefühl", freute sich Rückkehrer: "Es war eine lange Leidenszeit."

Hans Lindberg war mit neun Toren Hamburgs bester Schütze, Igor Vori war fünfmal für den Champions League-Teilnehmer erfolgreich.

Für Großwallstadt ist es die siebte Saisonniederlage.

Die Spiele im Stenogramm:

Tore: Lindberg (9/3), Vori (5), Duvnjak (4), Vugrinec (3), Hens (3), Jansen (2), Lackovic (2), Lijewski (2), Flohr (1) für Hamburg

Tiedtke (5), Kneer (4), Host (4), Schäpsmeier (4), Spatz (3), Köhrmann (2/1) für Großwallstadt

Zuschauer: 9057

[kaltura id="0_4vdedzyx" class="full_size" title="Sprenger Haben dumme Tore bekommen "]

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel