vergrößernverkleinern
Michael Roth gewann 1984 die Olympische Silbermedaille © getty

Der jetzige Coach des TV Großwallstadt tritt im Sommer das Erbe von Volker Mudrow bei den abstiegsbedrohten MIttelhessen an.

Wetzlar - Der 54-malige Nationalspieler Michael Roth wird ab der kommenden Saison neuer Trainer des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar.

Der 46-Jährige, der bis zum Ende der laufenden Spielzeit den Wetzlarer Ligarivalen TV Großwallstadt betreut, hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 unterschrieben und ersetzt Volker Mudrow.

"Ich freue mich auf die neue Saison und die Arbeit mit der jungen Wetzlarer Mannschaft, die über ein beachtliches Potenzial verfügt", erklärte Roth, der seit 2005 in Großwallstadt auf der Trainerbank sitzt, den auslaufenden Vertrag aber nicht verlängern wollte.

Abstieg droht

Die Wetzlarer Verantwortlichen hatten bereits vor zwei Wochen angekündigt, die ursprünglich bis 2010 geplante Zusammenarbeit mit Mudrow nach der laufenden Saison zu beenden. Mudrow hatte sein Amt im Februar 2007 übernommen.

Die abstiegsgefährdeten Wetzlarer haben nach 18 von 34 Spieltagen 11:25 Punkte auf dem Konto.

Die Mittelhessen kamen in der laufenden Saison bislang nur auf vier Siege (elf Niederlagen/drei Unentschieden).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel