Uwe Gensheimer zieht die Lehren aus dem Start der DKB HBL und modifiziert seine Mannschaft beim SPORT1 - Handball Manager.

Hallo Freunde des SPORT1 Handball-Managers,

die Saison wird schwierig ? das wusste ich von Anfang an. Um zu sehen, ob ich auch mit dem Standard-Budget von 3 Millionen beim SPORT1-Handball Managers (Jetzt mitspielen!) gut punkten kann, habe ich zu Beginn vor allem Spieler verpflichtet, die nicht unbedingt unter den Top 3 der Liga zu finden sind, aber dennoch viel Qualität in die Mannschaft bringen können.

Nach drei Spieltagen stottert jedoch noch mein Motor und kommt auf manchen Positionen nicht auf Touren. Positiv gestimmt bin ich mit meinem Torwart Primoz Prost. Der Göppinger hat vor allem beim Saisonauftakt mit 25 Punkten einen super Start hingelegt.

[image id="ad649ead-63cc-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Zwar hat von Frisch Auf! gegen Magdeburg knapp verloren, dennoch bedeutet das nicht immer, dass der Torwart keine gute Leistung gezeigt hat. Jedoch muss ich immer ein Auge auf ihn werfen, da nach seine Mannschaft aktuell Probleme in der Liga hat. Das kann sich auch auf seine Leistung auswirken.

Mein Rückraum ist im Angriff noch etwas schüchtern. Hermann und Patrail punkten zwar konstant auf gleichem Niveau, jedoch kann da noch mehr kommen. Rotieren muss ich aber vor allem auf der Position Rückraum Mitte.

Der Start lief für Doder nicht gut und somit habe ich hier sehr viele Scores liegen lassen. Mit einem Punkt in drei Spielen muss etwas passieren. Für ihn kommt Benjamin Herth vom TBV Lemgo in meinen Rückraum.

Mit den Statistiken zu jedem Spieler könnt Ihr seine aktuelle Formkurve genau analysieren und Eure Rückschlüsse ziehen.

Zwar ist er nicht unter den Topscorern, mit aktuell einer Summe von 20 jedoch eine Verstärkung. Vielleicht hilft das meinem Phantasieteam, nach vorn zu kommen.

Respekt an die Gamer, die beim SPORT1-Handball Managers (Jetzt mitspielen!) so souverän scoren können! Vielleicht geht es bei mir jetzt auch wieder aufwärts.

Euer Uwe

Linksaußen Uwe Gensheimer spielt seit 2003 bei den Rhein-Neckar Löwen. In der SPORT1-Handball-Manager-Kolumne beleuchtet der Nationalspieler, zweimalige Handballer des Jahres und EHF-Cup-Sieger 2013 die aktuellen Entwicklungen in seinem Manager-Team und welche Schlüsse er daraus zieht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel