Der THW Kiel hat auf Kritik an der Führungsstruktur reagiert. Die mit allen Machtbefugnissen ausgestattete GmbH und der aus Sponsoren bestehende Kommanditisten-Beirat wird in einer Einheits-Gesellschaft zusammengeführt. Ein fünfköpfiger Aufsichtsrat wird die Tätigkeiten der Geschäftsführung kontrollieren.

"Das ist ein Befreiungsschlag", so Ulrich Rüther, Vorsitzender des Haupt-Sponsors und Beirats-Sprecher. Nach Umsetzung des Konzepts wolle man "nur noch über guten Sport dieser großartigen Mannschaft mit ihrem tollen Trainer" reden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel