Mit einem Torfestival hat sich der deutsche Rekordmeister THW Kiel auf das erste Champions-League-Finale gegen Ciudad Real eingestimmt.

Der Meister und Pokalsieger setzte sich am 32. Spieltag bei Zwangsabsteiger HSG Nordhorn mit 38:27 (22:16) durch und baute seine Erfolgsbilanz in der laufenden Saison auf 30 Siege bei einem Unentschieden und einer Niederlage aus.

Am Sonntag hat der THW in der Neuauflage des Vorjahresfinals gegen den spanischen Titelverteidiger zunächst Heimrecht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel