Der HSV Hamburg, der VfL Gummersbach und der SC Magdeburg haben fristgerecht bei der HBL Unterlagen nachgereicht, um die Lizenz für die kommende Saison zu erhalten.

Während alle übrigen Klubs der Eliteklasse die Spielberechtigung teilweise mit Auflagen bereits zugesprochen bekamen, musste das Trio nachbessern.

Laut HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann werden die neuen Zahlen jetzt geprüft und die Ergebnisse zunächst den Klubs und dann der Öffentlichkeit mitgeteilt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel