Die Steuerfahndung Oldenburg hat die Geschäftsräume des sich in finanziellen Schwierigkeiten befindenden Bundesligisten HSG Nordhorn durchsucht.

"Ich kann den Vorgang bestätigen", erklärte HSG-Manager Bernd Rigterink. Die Steuerfahnder durchsuchten außerdem die Wohnungen mehrerer Spieler, Spielerberater und von Trainer Ola Lindgren. Auch die Zentrale der Handball-Bundesliga wurde von den Beamten unter die Lupe genommen.

Grund für die Durchsuchungen sollen nicht gezahlte Lohnsteuern sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel