Die Handball-Bundesliga (HBL) steht kurz vor dem Abschluss eines neuen Fernsehvertrages mit dem DSF.

Es handelt es sich um einen Vierjahresvertrag ab der neuen Saison mit einer zweijährigen Option. Einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes Sponsors bestätigte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann:

"Die Verhandlungen sind in einem fortgeschrittenen Stadium. Der Vertrag muss aber noch auf der Gesellschafterversammlung am 27. Juni in Dortmund abgesegnet werden. "

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel