Die Neustrukturierung der Klubführung beim THW Kiel nach der vermeintlichen Manipulationsaffäre hat begonnen: Die bisherigen fünf Gesellschafter haben - wie angekündigt - ihre Anteile auf die Kommanditistengesellschaft übertragen und damit die Struktur einer Einheitsgesellschaft geschaffen.

In den Aufsichtsrat, der künftig als zentrales Kontroll-Organ die Geschäftsführung überwacht, wählten die Kommanditisten Klaus-Hinrich Vater und Götz Bormann. Der THW e.V. benannte seinen Ersten Vorsitzenden Dieter Hein als weiteres Mitglied.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel