Beim VfL Gummersbach hat Geschäftsführer Stefan Hecker nach gut drei Jahren seine Kündigung eingereicht.

Das meldet der "Kölner Express", nachdem sich die Oberbergischen ein 32:30 gegen die HSG Nordhorn erkämpft hatten. "Das Aufgabenfeld, dass ich zuletzt hatte, entsprach nicht dem, was ich mir vorstelle", so Hecker.

Der 49-Jährige wird nach eigener Aussage ab Oktober als Manager zu TuSEM Essen wechseln. Die Essener wollten die Anstellung Heckers jedoch noch nicht bestätigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel