Vizemeister SG Flensburg-Handewitt hat am 2. Spieltag den zweiten Sieg gefeiert. Der Vizemeister setzte sich standesgemäß mit 36:25 bei GWD Minden durch.

Bester Werfer der Flensburger war der dänische Europameister Lars Christiansen mit elf Toren.

"Wir wollten aggressiv ins Match gehen", ärgerte sich Ex-Nationalspieler Frank von Behren, der nun im Mindener Management arbeitet. "Stattdessen waren wir sehr nervös und hatten zu viel Respekt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel