Die Verletzung, die sich Fabian Schomburg im Training der HSG Wetzlar zugezogen hatte, erwies sich als Anriss des Innenbandes im rechten Knie. Das 18-jährige Torwarttalent muss 6 Wochen pausieren.

Glück im Unglück: Laut Diagnose von Mannschaftsarzt Dr. Marco Kettrukat blieben sowohl die Kreuzbänder als auchder Meniskus unverletzt.

Da Stammtorwart Nikolai Weber noch an den Folgen eines Bänderrisses im Knie laboriert, baut HSG-Trainer Michael Roth beim anstehenden f.a.n. Frankenstolz-Cup in Kleinostheim auf Routinier Vladan Krasavac.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel