Die HSG Wetzlar ist mit einem lockeren Auswärtssieg in die neue Saison der Bundesliga gestartet.

Der Vorjahres-14. setzte sich mit 31:24 (15:12) beim TSV Dormagen durch und unterstrich seine Ambitionen, in seiner zwölften Bundesliga-Spielzeit in Serie nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben.

Wetzlars Sven-Sören Christophersen war mit sieben Toren der beste Werfer des Spiels, für Dormagen trafen Michiel Lochenbergh und Spyros Balomenos jeweils fünfmal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel