Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga ungeschlagen. Durch den 29:28-Sieg (16:13) beim SC Magdeburg schoben sich die Norddeutschen auf den dritten Tabellenplatz.

Punktgleich an der Spitze liegt der VfL Gummersbach durch einen 32:24-Erfolg bei der HSG Wetzlar. Auch der HSV Hamburg und Titelverteidger THW Kiel konnten ihre ersten beiden Partien gewinnen.

Am Abend stehen sich die Füchse Berlin und der TBV Lemgo gegenüber. Beide hatten zum Auftakt ebenfalls gewonnen und können somit zum Spitzenkreis aufschließen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel