Bundesligist TBV Lemgo hat auf die angespannte Personallage auf der Torhüterposition reagiert. Das Mudrow-Team verpflichtete Waldemar Strzelec für die kommenden beiden Spiele.

Der Pole wird damit in den Partien im DHB-Pokal gegen Eintracht Hildesheim und in der Liga gegen die HSG Wetzlar die Nummer zwei hinter Carsten Lichtlein sein.

"Strzelec ist die optimale Lösung für uns. Allein auf Carsten Lichtlein zu setzen, wäre ein zu großes Risiko gewesen", sagte TBV-Manager Volker Zerbe.

Der 40-jährige Strzelec absolvierte 20 Länderspiele für Polen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel