Die Rhein-Neckar Löwen haben sich in nach der knappen Heimniederlage gegen Meister THW Kiel einen Punkt gegen den TBV Lemgo erkämpft.

Durch das 29:29 (15:18) nach einem Fünf-Tore-Rückstand haben die Löwen nun 5:3 Punkte auf dem Konto, müssen als Achter jedoch um den Anschluss an die Spitzengruppe fürchten. Für den TBV war es nach zuvor drei Siegen der erste Punktverlust.

Die HSG Nordhorn zog durch das 36:30 (18:17) gegen die weiter punktlose HSG Wetzlar mit nun 8:2 Punkten an Lemgo vorbei auf Platz vier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel