Der VfL Gummersbach muss länger als zunächst angenommen auf Adrian Pfahl verzichten.

Der 27-Jährige zog sich in der Partie bei MT Melsungen (32:23) einen Syndesmoseanriss im rechten Fuß zu und kann frühestens in sechs Wochen wieder mit dem Training beginnen.

Nach der Erstuntersuchung war Adrian noch von einer Bänderdehnung im Sprunggelenk ausgegangen.

"Mein Ziel ist es, im DHB-Pokal-Achtelfinale Mitte Dezember gegen Bernburg wieder spielen zu können", sagte Pfahl nach der Diagnose durch den VfL-Mannschaftsarzt Stefan Preis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel