Der THW Kiel hat in der Handball-Bundesliga seine Tabellenführung gefestigt.

Die Norddeutschen kamen beim früheren CL-Sieger SC Magdeburg zu einem 30:29 (15:14) und bleiben mit 17:1 Punkten weiter vorn.

Vor 5568 Zuschauern in der Bördelandhalle musste der THW für den achten Saisonsieg im neunten Spiel hart kämpfen. Zwar erwischten die Gäste den besseren Start (6:2), allerdings kämpfte sich Magdeburg zurück ins Spiel.

Treffsicherste Werfer waren bei den Gastgebern Andreas Rojewski mit neun und bei Kiel Filip Jicha mit sieben Toren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel