Der THW Kiel hat seine Vormachtstellung in der Bundesliga eindrucksvoll untermauert.

Der Titelverteidiger führte die Füchse Berlin in der Haupstadt phasenweise vor und gewann 40:23 (18:13).

Weiterhin fünf Punkte hinter den noch immer ungeschlagenen Kielern (18:1) liegt in der Tabelle der VfL Gummersbach, der ebenfalls souverän mit 32:25 (15:13) bei der TSV Bayer Dormagen gewann.

Außerdem siegte am Dienstagabend der TV Großwallstadt gegen die SG Flensburg-Handewitt 29:27 (15:12).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel