Die Handball-Bundesliga hat für den 2. Januar 2011 einen weiteren Spieltag angesetzt. Doch dagegen wehren sich nun die Profis der Klubs.

Laut "Kieler Nachrichten" haben sich die Spieler aller 18 Erstligisten geschlossen an einer entsprechenden Unterschriftenaktion beteiligt.

Demnach verlangen die Profis künftig mehr Mitspracherecht bei der Gestaltung des Terminplans.

Für den 9. Januar ist nun für ein Treffen zwischen Spielern und HBL-Funktionären terminiert, um nach Lösungen zu suchen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel