Der finanziell angeschlagene TSV Dormagen hat den Spielbetrieb für die kommende Saison gesichert. Wie der abstiegsbedrohte Klub am Donnerstag mitteilte, stehe eine Finanzierung für die 2. Liga auf jeden Fall.

Auch die Aufwendungen im Falle des Klassenerhaltes seien "im Augenblick plus minus null" zu finanzieren, sagte Heinz Lieven, Geschäftsführer der neu gegründeten Spielbetriebs GmbH.

Grund für die positiven Signale ist auch der Einstieg eines neuen Hauptsponsors aus der IT-Branche, der nicht nur auf den Trikots präsent sein wird, sondern ab 1. Februar auch Namensgeber der Halle in Dormagen ist.

Der Vertrag mit dem neuen Hauptsponsor gilt auch im Abstiegfalle zunächst bis Juni 2011.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel